Traumsymbol - Jux


Psychologisch:

Den will sich jemand im Traum machen, wenn er in Wirklichkeit nichts zu lachen hat. Träume von ‘Jux und Tollerei’ sind Signale unterdrückter (und vom familiären / beruflichen Umfeld eingeschränkter) Lebenslust. Man weiß, daß man ‘sich zum Narren macht’, wenn man dazu steht, im eigenen Leben mehr Spaß haben zu wollen. Also reißt man sich zusammen und setzt erwartungsgemäß sein seriösestes Gesicht auf. ‘Alles Maske!’ spiegelt dann das Unterbewußtsein im Traum – und warnt vor weiterer Selbstverleugnung und Resignation.

Volkstümlich:

(arab. ) :

  • treiben: du machst dich verhaßt (Kontrasttraum!),- lege nicht jedes Wort auf die Waagschale.

(europ.) :

  • Warnung,- Geldverlust steht bevor, man kann mit Sparsamkeit vorbeugen.

(ind. ) :

  • treiben: du machst dich durch deine Eitelkeit unbeliebt.