Traumsymbol - Sündenregister

Kostenloses E-Book Träume deuten
Download E-Book Träume deuten

Volkstümlich:

(arab. ) :

  • Du hast ein sehr schlechtes Gewissen.

Besonders im Christentum spielt die Sünde oder die Versuchung eine sehr große Rolle. Man sprach vom Blendwerk des Teufels, der die Menschen zum Sündigen verleiten will. Besonders erotische Träume galten als Sünde. Natürlich weiß man heute, dass Träume nicht vom Teufel gesandt werden, sondern vorwiegend durch Handlungen oder Versuchungen entstehen, die wir im Alltag verdrängen und sie als unmoralisch einstufen.

Wenn Sie von einem Sündenregister träumen, dann können Sie davon ausgehen, im wahren Leben zu viel zu verdrängen und sich zu viel zu verbieten. Vielleicht buchen Sie im Traum eine Prostituierte und sind darüber sehr erschrocken. Dies kann beispielsweise Ausdruck von einer gewissen sexuellen Unzufriedenheit sein. Vielleicht sind Sie auch unbewusst auf der Suche nach mehr Abwechslung. Ein regelrechtes Sündenregister deutet auf viele „Baustellen“ in Ihrem Leben hin. Viele Dinge sind nicht beachtet oder von Ihnen selbst oder anderen unterdrückt. Denken Sie nach, was Sie sich selbst nicht erlauben, oder was Ihnen vielleicht schon von Kindesbeinen an untersagt war. Manchmal tun sich Dinge auf, an die Sie gar nicht bewusst gedacht haben, aber durch einen Traum vom Sündenregister wieder an die Oberfläche treten. Kontinuierliche Verdrängung schafft auf Dauer psychische Probleme, die sich irgendwann nicht nur in Träumen widerspiegeln, sondern sogar für eine ernsthafte körperliche Symptomatik verantwortlich gemacht werden.